Myrrh EdP

Kati Knoll

Myrrh EdP


Düfte machen Leute: CARBALINE Myrrh im Test

Ein gut ausgewählter Duft kann einen bleibenden Eindruck hinterlassen und dafür sorgen, dass wir positiv im Gedächtnis bleiben. Umso wichtiger, dass wir uns mit etwas einsprühen, das gefällt und gut duftet!

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber für mich haben Gerüche sehr viel mit Wirkung und Präsens zu tun. Ich habe sogar einmal von einer Studie gelesen, die irgendwann gemacht wurde (wie so oft) und die bestätigt hat: ein gut ausgewählter Duft kann einen bleibenden Eindruck hinterlassen und dafür sorgen, dass wir positiv im Gedächtnis bleiben. Umso wichtiger, dass wir uns mit etwas einsprühen, das gefällt und gut duftet!

Ich bin gerade dabei, ein wenig mein Repertoire an Parfüms zu erweitern, bzw. zu ändern. Früher, da mochte ich nur eher leichte und fruchtige Düfte. Mit blumigen, schwereren oder sogar würzigen Komponenten konnte ich nicht viel anfangen. Mittlerweile gefällt mir das allerdings ziemlich gut, wenn das ganze nicht penetrant in der Luft hängen bleibt oder andere regelrecht erschlägt, sobald man einen Raum betritt. Deshalb waren die Eau de Parfüms von der Firma CARBALINE bei mir sehr willkommen, als diese für ein Review zugesandt wurden. Es handelt sich hier um ein naturkosmetisches Familienunternehmen aus Norditalien. Ob Oud und Myrrh bei mir dufttechnisch gezündet haben, könnt ihr auf 50percentgreen.de nachlesen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren Sie hier.